Freie integrative Grundschule Känguru Altenburg/Ehrenberg
Staatlich anerkannte Grundschule

Lesen ist ein großes Wunder

Heimlich und ganz leise zogen in den Wochen vom 1.5. bis 12.5. viele Tiere in die Känguruschule ein. Sie verkörperten unser diesjähriges Motto: „Tiergeschichten“. Es dauerte gar nicht lange und die Stammgruppenräume verwandelten sich. So entstanden im Handumdrehen eine riesige Zirkusmanege, eine Strandlagune, ein Konferenzzimmer, ein Elefantendschungel eine Geburtstagelounge sowie eine Dachshöhle. Nun konnte es endlich losgehen. Am Dienstag eröffnete die Theatergruppe unsere Lesewoche mit einer modernen Version des Buches „Die Schildkröte hat Geburtstag“. Mit Decken, Kissen, Sitzsäcken und kleinen Zelten zogen anschließend alle kleinen Leseratten der Schule in ihre Kursräume ein und machten es sich richtig gemütlich. Zum Lesen braucht man schließlich eine ruhige und stimmungsvolle Atmosphäre. Schnell vergingen die Lernzeiten beim Lesen der ausgewählten Bücher und beim Anfertigen großartiger Lesetagebücher. Aufgelockert wurden die Lesezeiten durch passende Näharbeiten, kreatives Gestalten und eine tolle Schildkrötengeburtstagsfeier.

In der zweiten Woche ging es am Mittwoch und Donnerstag in den einzelnen Kursen in die heiße Phase. Unsere Lesenacht stand bevor und wollte gebührend eröffnet werden. Dafür legten sich die Gruppen richtig ins Zeug und bereiteten tolle Einzelpräsentationen zu ihren Büchern vor. Wir starteten mit einem erfrischenden Frühlingslied. Danach ging es peppig mit einer Elefantenbilder- Modenschau von Kurs 1 weiter. In der Wal- Schule von Kurs 3 lauschten alle begeistert den Walklängen und erlebten eine Wal- Sportstunde. Völlig cool mit Rap und Rhythmus rockte der Kurs 2 die Bühne und zeigte, wie das Tintenmonster Ätze die Welt sieht. Politisch auf den neusten Stand brachte uns Kurs 4, denn die Konferenz der Tiere war selten so aktuell. Leiser wurde es dann beim Schattentheater. Klein und Groß wurde durch das selbst gedichtete Geburtstagslied der Schildkröte verzaubert. Nach dieser stimmungsvollen, vielfältigen und sehr kreativen Eröffnung stand nun die Wahl unserer Lesekönige der einzelnen Kurse auf dem Programm. Nach deren Siegerehrung stürzten sich alle unsere hungrigen Leselöwen auf das durch unsere Eltern liebevoll vorbereitete Buffet. Schnell waren die Teller voll und die Schüsseln leer. Nun konnten alle gestärkt in das Abendprogramm starten. Viele Stationen waren bereit, entdeckt zu werden. So entstanden originelle Lesezeichen und knisterten Schallplattenklänge durch die Räume. Im Vorlesezimmer lauschten wir spannenden Tiergeschichten. Eine Verfolgungsjagd zur Rettung eines Hundes erlebten wir im Multimediaraum. Ein weiterer Höhepunkt war die Fotostation, bei der spaßige Momente auf Fotos festgehalten wurden. Zu späterer Stunde, mit Einsetzen der Dunkelheit, klang die Lesenacht am stimmungsvollen Lagerfeuer aus. Knüppelkuchen und Grillwürstchen am Stock füllten noch die letzten leeren Lücken im Bauch. Ein Witz jagte den nächsten und brachte Alt und Jung zum Schmunzeln. Wir danken allen, besonders unseren tollen Schülern und Eltern, die zum Gelingen unseres Lese- und Schreibprojektes beitrugen. Voller Vorfreude erwarten wir schon das nächste Projekt.

Ähnliche Beiträge